Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

2030-10-5

Verordnung
über die Berechtigung beruflich qualifizierter Personen
zum Studium an der Fachhochschule für Verwaltung im Fachbereich Polizeivollzugsdienst
(FHPolVO)
(Art. 1 der Verordnung) vom 30. Juli 2004
geändert durch die Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174).

Fundstelle: Amtsblatt 2004, S. 1821

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Studiumsvoraussetzungen
§ 2 Berufsausbildung
§ 3 Qualifizierung
§ 4 Hauptberufliche Tätigkeit
§ 5 Probestudium
§ 6 Eignungsnachweis/Studienberechtigung
Anlage zu § 2 Abs. 1 Nr. 1 Anerkannte, für den Polizeivollzugsdienst förderliche Ausbildungsberufe





Aufgrund des § 14 Abs. 3 des Gesetzes über die Fachhochschule für Verwaltung vom 27. Februar 1980 (Amtsbl. S. 449), zuletzt geändert durch Gesetz vom 11. Dezember 2003 (Amtsbl. 2004 S. 2) [2] , verordnet das Ministerium für Inneres und Sport[3] und aufgrund des § 133 Abs. 2 des Saarländischen Beamtengesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Dezember 1996 (Amtsbl. 1997 S. 301), zuletzt geändert durch Gesetz vom 11. Dezember 2003 (Amtsbl. 2004 S. 2) [4] , verordnet das Ministerium für Inneres und Sport im Einvernehmen mit dem Ministerium für Finanzen und Bundesangelegenheiten:

[2]

Jetzige Fassung vgl. BS-Nr. 2030-10.

[3]

Jetzt Ministerium für Inneres, Familie, Frauen und Sport.

[4]

Jetzige Fassung des SBG vgl. BS-Nr. 2030-1.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0