Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

600-9

Verordnung über die Ermächtigung des Ministeriums der Finanzen
zur Regelung von Zuständigkeiten in der Finanzverwaltung

Vom 22. Oktober 1985
zuletzt geändert durch die Verordnung vom 2. November 2018 (Amtsbl. I S. 752)

Fundstelle: Amtsblatt 1985, S. 1057

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 24. Februar 1994 (Amtsbl. S. 607) iVm der Anlage Nr. 803 zum Gesetz Nr. 1327 vom 26. Januar 1994 (Amtsbl. S. 509)

2.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

3.

Eingangsformel und § 1 geändert durch Verordnung vom 02.11.2018 (Amtsbl. I S. 752)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1
§ 2





Auf Grund

1.

des § 17 Absatz 2 Satz 4 des Finanzverwaltungsgesetzes vom 30. August 1971 (BGBl. I S. 1426), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 14. Dezember 1984 (BGBl. I S. 1493), [1]

2.

des § 15 Absatz 2 Satz 2 des Kraftfahrzeugsteuergesetzes in der Fassung vom 1. Februar 1979 (BGBl. I S. 132), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 22. Mai 1985 (BGBl. I S. 784), [2]

3.

des § 387 Absatz 2 Satz 4 sowie des § 409 Satz 2 der Abgabenordnung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 613, ber. 1977 I S. 269), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 22. Dezember 1983 (BGBl. I S. 1583), [3]

4.

des § 5a Abs. 2 Satz 2 des Gesetzes über Bergmannsprämien in der Fassung vom 12. Mai 1969 (BGBl. I S. 434), zuletzt geändert durch Gesetz vom 7. Mai 1980 (BGBl. I S. 532), [4]

5.

des § 29a Abs. 2 des Gesetzes zur Förderung der Berliner Wirtschaft in der Fassung vom 23. Februar 1982 (BGBl. I S. 225), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 26. Juni 1985 (BGBl. I S. 1153), [5]

6.

6. des § 5b Abs. 2 Satz 2 des Spar-Prämiengesetzes in der Fassung vom 10. Februar 1982 (BGBl. I S. 125), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 26. Juni 1985 (BGBl. I S. 1153), [6]

7.

7. des § 13 Abs. 2 Satz 2 des Vierten Vermögensbildungsgesetzes in der Fassung vom 6. Februar 1984 (BGBl. I S. 201), geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 26. Juni 1985 (BGBl. I S. 1153), [7]

8.

des § 8 Abs. 2 Satz 2 des Wohnungsbau-Prämiengesetzes in der Fassung vom 10. Februar 1982 (BGBl. I S. 131), zuletzt geändert durch Artikel 7 des Gesetzes vom 11. Juli 1985 (BGBl. I S. 1277), [8]

9.

des § 164 Satz 1 des Steuerberatungsgesetzes in der Fassung vom 4. November 1975 (BGBl. I S. 2735), zuletzt geändert durch Artikel 9 des Gesetzes vom 18. August 1980 (BGBl. I S. 1537), [9]

10.

des § 5a des Investitionszulagengesetzes in der Fassung vom 4. Juni 1982 (BGBl. 1 S. 646), [10]

11.

des § 88b Absatz 3 Satz 2 Abgabenordnung ,

zu 4. bis 9. jeweils in Verbindung mit § 387 Abs. 2 Satz 4 sowie § 409 Satz 2 der Abgabenordnung, zu 10. in Verbindung mit § 387 Abs. 2 Satz 4 der Abgabenordnung ,

verordnet die Landesregierung:

[1]

Gesetz zuletzt geändert durch Art. 9 des Gesetzes vom 23. März 2002 (BGBl. I S. 1130).

[2]

Gesetz jetzt in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. September 2002 (BGBl. I S. 3818). (BGBl. I S. 1046).

[3]

AO AO jetzt in der Fassung der Bekanntmachung vom 1. Oktober 2002 (BGBl. I S. 3866), ber. 2003 S. 61), geändert durch Art. 8c des Gesetzes vom 23. Dezember 2002 (BGBl. I S. 4621).

[4]

Gesetz zuletzt geändert durch Art. 35 des Gesetzes vom 19. Dezember 2000 (BGBl. I S. 1790).

[5]

Gesetz jetzt in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Februar 1990 (BGBl. I S. 173), zuletzt geändert durch Art. 11 des Gesetzes vom 30. November 2000 (BGBl. I S. 1638).

[6]

Gesetz aufgehoben durch Art. 14 Nr. 1 des Gesetzes vom 22. Dezember 1999 (BGBl. I S. 2601).

[7]

Jetzt: § 14 Abs. 3 des Fünften Vermögensbildungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. März 1994 (BGBl. I S. 406); Gesetz zuletzt geändert durch Art. 30 des Gesetzes vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3794).

[8]

Gesetz jetzt in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. Oktober 1997 (BGBl. I S. 2678), zuletzt geändert durch Art. 29 des Gesetzes vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3794).

[9]

Gesetz zuletzt geändert durch Art. 15 des Gesetzes vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3794).

[10]

Gesetz außer Kraft zum 1. Januar 1990 gem. seinem § 9, der durch Art. 6 des Gesetzes vom 25. Juli 1988 (BGBl. I S. 1093) eingefügt wurde; vgl. jetzt § 8 des Investitionszulagengesetz 1999 (Art. 1 des Gesetzes) vom 18. August 1997 (BGBl. I S. 2070), derzeit in der Fassung der Bekanntmachung vom 11. Juni 2001 (BGBl. I S. 1018), geändert durch Art. 26 des Gesetzes vom 20. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3794).

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0