Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

223-2-134

Verordnung - Schulordnung - über die Bildungsgänge und die Abschlüsse der Gemeinschaftsschule
(Gemeinschaftsschulverordnung - GemSVO)
(Art. 6 der Verordnung) vom 1. August 2012
zuletzt geändert durch die Verordnung vom 24. Juni 2016 (Amtsbl. I S. 477).

Fundstelle: Amtsblatt 2012, S. 268

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungen

1.

mehrfach geändert durch Artikel 12 der Verordnung vom 04.08.2014 (Amtsbl. I S. 343)

2.

§§ 5 und 32 geändert durch Artikel 3 der Verordnung vom 21.07.2015 (Amtsbl. I S. 506)[1]

[Findet gem. Art. 4 Abs. 2 der Verordnung bezüglich der Klassenstufen 5 bis 8 aufsteigend beginnend erstmals auf die Schuljahrgänge Anwendung, die sich im Schuljahr 2015/2016 in Klassenstufe 5 befinden.]

3.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 24.06.2016 (Amtsbl. I S. 477)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Abschnitt I
Geltungsbereich

§ 1 Betroffene Schulen

Abschnitt II
Struktur der Bildungsgänge, Organisation, Differenzierung

§ 2 Aufgaben und Bildungsziele, pädagogisches Konzept
§ 3 Aufnahme, Wechsel der Schulform
§ 4 Unterrichtsangebot
§ 5 Stundentafel (Anlage 1)
§ 6 Unterrichtsorganisation, innere und äußere Fachleistungsdifferenzierung
§ 7 Einstufung, Umstufung
§ 8 Wahlpflichtbereich
§ 9 Berufsorientierung
§ 10 Wahlbereich
§ 11 Förderbereich

Abschnitt III
Leistungsbeurteilung, Aufsteigen in der Schule

§ 12 Notensystem
§ 13 Festsetzung der Zeugnisnoten
§ 14 Bewertung von Verhalten und Mitarbeit
§ 15 Aufsteigen, Wiederholen
§ 16 Überspringen einer Klassenstufe
§ 17 Fächergruppen bei Versetzung, Abschlüssen und Berechtigungen
§ 18 Versetzung am Ende der Klassenstufe 8

Abschnitt IV
Abschlüsse und Berechtigungen

§ 19 Arten der Abschlüsse und Berechtigungen
§ 20 Hauptschulabschluss
§ 21 Hauptschulabschluss mit der Berechtigung zum Übergang in eine zweijährige Berufsfachschule
§ 22 Berechtigung zum Eintritt in die Klassenstufe 10 der Gemeinschaftsschule
§ 23 Mittlerer Bildungsabschluss am Ende der Klassenstufe 10
§ 24 Berechtigung zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe
§ 25 Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife
§ 26 Sonstige Berechtigungen in der Sekundarstufe II
§ 27 Benachrichtigung der Erziehungsberechtigten bei Gefährdung eines angestrebten Abschlusses oder einer angestrebten Berechtigung

Abschnitt V
Zeugnisse

§ 28 Begriff des Zeugnisses
§ 29 Arten und Inhalte der Zeugnisse
§ 30 Abgangszeugnisse
§ 31 Abschlusszeugnisse
§ 32 Zeugnisausstellung
§ 33 Zeugnisausgabe und Übermittlung der Zeugnisse an die Erziehungsberechtigten,
Möglichkeit ergänzender Erläuterungen

Abschnitt VI
Schlussvorschriften

§ 34 Abstimmungsverfahren der Klassenkonferenz
§ 35 Inkrafttreten
Anlage 1
Anlage 2
Anlage 3
Anlage 4 Übersicht über die in der Anlage 4 enthaltenen Zeugnisformulare
Anlage 4.1
Anlage 4.2
Anlage 4.3
Anlage 4.4
Anlage 4.5
Anlage 4.6
Anlage 4.7
Anlage 4.8
Anlage 4.9
Anlage 4.10
Anlage 4.11
Anlage 4.12
Anlage 4.13
Anlage 4.14
Anlage 4.15
Anlage 4.16
Anlage 4.17
Anlage 4.18





Änderungen

1.

mehrfach geändert durch Artikel 12 der Verordnung vom 04.08.2014 (Amtsbl. I S. 343)

2.

§§ 5 und 32 geändert durch Artikel 3 der Verordnung vom 21.07.2015 (Amtsbl. I S. 506)[1]

[Findet gem. Art. 4 Abs. 2 der Verordnung bezüglich der Klassenstufen 5 bis 8 aufsteigend beginnend erstmals auf die Schuljahrgänge Anwendung, die sich im Schuljahr 2015/2016 in Klassenstufe 5 befinden.]

3.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 24.06.2016 (Amtsbl. I S. 477)

Das Ministerium für Bildung und Kultur verordnet aufgrund des § 33 Absatz 1 und 2 des Gesetzes zur Ordnung des Schulwesens im Saarland (Schulordnungsgesetz: SchoG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 1996 (Amtsbl. S. 846; 1997 S. 147), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 20. Juni 2012 (Amtsbl. I S. 210):1

1

SchoG vgl. BS-Nr. 223-2.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0