Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

2124-1-6

Verordnung
zur Durchführung der Weiterbildung
- Praxisanleiterin oder Praxisanleiter für Gesundheitsfachberufe -
(Art. 1 der Verordnung) vom 27. September 2005
zuletzt geändert durch die Verordnung vom 2. August 2018 (Amtsbl. I S. 598)

Fundstelle: Amtsblatt 2005, S. 1575

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungen

1.

geändert durch Gesetz vom 19.11.2008 (Amtsbl. S. 1930)

2.

geändert durch Artikel 3 Abs. 12 des Gesetzes vom 18.11.2010 (Amtsbl. I. S. 1420)

3.

§ 1 geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 11. November 2015 (Amtsbl. I S. 878)

4.

§ 14 aufgehoben durch Artikel 16 der Verordnung vom 24.11.2015 (Amtsbl. I S. 894)

5.

§§ 1, 5 und 10 geändert durch Verordnung vom 02.08.2018 (Amtsbl. I S. 598)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Weiterbildungsbezeichnung
§ 2 Weiterbildungseinrichtung
§ 3 Lehrgänge
§ 4 Ziel der Weiterbildung
§ 5 Prüfungsausschuss
§ 6 Festsetzung der Prüfungstermine und Zulassung zur Prüfung
§ 7 Rücktritt von der Prüfung und Versäumnisfolgen
§ 8 Durchführung der Prüfung und Prüfungsteile
§ 9 Prüfungsergebnisse
§ 10 Aufsicht
§ 11 Tätigkeitsbereiche
§ 12 Dauer und Inhalt der Weiterbildung
§ 13 Übergangsregelungen
Anlage 1
Anlage 2
Anlage 3 Rahmenlehrplan
für die theoretischen und praktischen Unterrichtsstunden





Auf Grund des § 6 des Gesetzes über die Weiterbildung in den Gesundheits- und Altenpflegefachberufen und die Ausübung des Berufes der Hebamme und des Entbindungspflegers (WuHG) vom 25. November 1998 (Amtsbl. 1999 S. 142), zuletzt geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 8. Oktober 2003 (Amtsbl. S. 2874),[2] verordnet das Ministerium für Justiz, Gesundheit und Soziales:

[2]

WuHG vgl. BS-Nr. 2124-1.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0