Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

2170-16

Saarländisches Gesetz zur Sicherung der Wohn-, Betreuungs- und Pflegequalität volljähriger Menschen
mit Pflege- und Unterstützungsbedarf und volljähriger Menschen mit Behinderung
(Saarländisches Wohn-, Betreuungs- und Pflegequalitätsgesetz)

Vom 6. Mai 2009
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 15. März 2017 (Amtsbl. I S. 476).

Fundstelle: Amtsblatt 2009, S. 906

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

Inhaltsübersicht und § 24 geändert durch Artikel 8 Nr. 10 des Gesetzes vom 13. Oktober 2015 (Amtsbl. I S. 790)

2.

mehrfach geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15.03.2017 (Amtsbl. I S. 476)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Anwendungsbereich
§ 1a Stationäre Einrichtungen
§ 1b Einrichtungen des ambulant betreuten Wohnens
§ 1c Ambulante Pflegedienste
§ 2 Zweck des Gesetzes
§ 3 Beratungspflicht der zuständigen Behörde
§ 4 Anzeigepflichten
§ 5 Qualitätsanforderungen an den Betrieb
§ 6 Informationspflichten der Träger
§ 7 Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten
§ 8 Leistungen an Träger und Beschäftige
§ 9 Mitwirkung der Bewohnerinnen und Bewohner
§ 9a Beschwerdeverfahren
§ 10 Rechtsverordnungen
§ 11 Überwachung
§ 12 Beratung bei Mängeln
§ 13 Anordnungen
§ 14 Beschäftigungsverbot, kommissarische Leitung
§ 15 Untersagung
§ 15a Entfall der aufschiebenden Wirkung
§ 16 Ordnungswidrigkeiten
§ 17 Erprobungsregelungen
§ 18 Zusammenarbeit, Arbeitsgemeinschaften
§ 19 Zuständigkeit zur Durchführung dieses Gesetzes
§ 20 Anwendbarkeit der Gewerbeordnung
§ 21 Übergangsvorschriften
§ 22 Inkrafttreten





© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0