Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

301-4-1

Verordnung zur Ausführung des Gesetzes über die juristische Ausbildung
(Juristenausbildungsordnung - JAO -)

Vom 3. Oktober 1988
in der Fassung der Bekanntmachung vom 8. Januar 2004 (Amtsbl. S. 90),
zuletzt geändert durch die Verordnung vom 20. Oktober 2011 (Amtsbl. I S. 352).

Fundstelle: Amtsblatt 2004, S. 90

Geltungsbeginn: 4.11.2011, Geltungsende: 31.12.2020

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 13. Dezember 1991 (Amtsbl. S. 1358)

2.

geändert durch Verordnung vom 01. September 1993 (Amtsbl. S. 846)

3.

geändert durch Verordnung vom 10. Oktober 1995 (Amtsbl. S. 1052)

4.

geändert durch Verordnung vom 16. Februar 1998 (Amtsbl. S. 182)

5.

geändert durch Verordnung vom 01. Oktober 1998 (Amtsbl. S. 895)

6.

geändert durch Verordnung vom 30. Juli 2001 (Amtsbl. S. 1307)

7.

geändert durch Art. 20 des Gesetzes Nr. 1533 vom 08. Oktober 2003 (Amtsbl. S. 2874)

8.

geändert durch Verordnung vom 28. November 2003 (Amtsbl. S. 2954)

9.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

10.

mehrfach geändert durch Verordnung 20. Oktober 2011 (Amtsbl. I S. 352)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

I. Abschnitt

§ 1 Geltungsbereich

II. Abschnitt
Studium und erste juristische Prüfung

§ 2 Praktische Studienzeiten
§ 2a Leistungskontrollen während des Studiums
§ 3 Zulassungsgesuch
§ 4 Prüfungsfächer der staatlichen Pflichtfachprüfung
§ 5 Gegenstand der Aufsichtsarbeiten
§ 6 Bearbeitung der Aufgaben für die Aufsichtsarbeiten
§ 7 Notenstufen und Punktzahlen der schriftlichen Arbeiten
§ 8 Ladung zur mündlichen Prüfung, Ausschluss von der mündlichen Prüfung
§ 9 Vorstellung
§ 10 Gegenstand der mündlichen Prüfung
§ 11 Durchführung der mündlichen Prüfung
§ 12 Notenstufen und Punktzahlen in der mündlichen Prüfung
§ 13 Prüfungsergebnis
§ 14 Niederschrift
§ 15 Einsicht in die Prüfungsakten
§ 15a Universitäre Prüfung

III. Abschnitt
Vorbereitungsdienst

§ 16 Zulassungsgesuch, Einstellungstermine
§ 17 Dienstaufsicht
§ 17a Einführungslehrgang
§ 18 Ausbildung in Strafsachen
§ 19 Ausbildung bei der Staatsanwaltschaft
§ 20 Ausbildung beim Amtsgericht in Strafsachen
§ 21 Ausbildung bei einem Gericht in Zivilsachen erster Instanz
§ 21a Ausbildung bei einem Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit
§ 22 Ausbildung bei einer Verwaltungsbehörde
§ 23 Ausbildung bei einem Gericht der Verwaltungs-, Sozial- oder Finanzgerichtsbarkeit
§ 24 Ausbildung bei einer Rechtsanwältin/beim Rechtsanwalt
§ 25 Ausbildung bei einer Wahlstation
§ 26 Überweisung in den nächsten Ausbildungsabschnitt
§ 27 Ausbildungsnachweise und Zeugnisse
§ 28 Arbeitsgemeinschaften
§ 28a
§ 29 Auswärtige Ausbildung

IV. Abschnitt
Zweite juristische Staatsprüfung

§ 30 Vorschlag zur Prüfung
§ 31 Zeitpunkt der Teilnahme an der zweiten juristischen Staatsprüfung
§ 32 Vorstellung der Rechtsreferendarin/des Rechtsreferendars
§ 32a
§ 33 Gegenstand der Aufsichtsarbeiten
§ 34 Notenstufen und Punktzahlen der schriftlichen Arbeiten
§ 35 Ladung zur mündlichen Prüfung, Vorstellung, Ausschluss von der mündlichen Prüfung
§ 36 Gegenstand der mündlichen Prüfung
§ 37 Durchführung der mündlichen Prüfung
§ 38 Notenstufen und Punktzahlen in der mündlichen Prüfung
§ 39 Prüfungsergebnis
§ 40 Niederschrift
§ 41 Einsicht in die Prüfungsakten

V. Abschnitt
Besondere Vorschriften

§ 42 Anrechnung einer Ausbildung für den gehobenen Dienst
§ 43 Inkrafttreten, Außerkrafttreten





Auf Grund des § 36 Abs. 1 des Gesetzes über die juristische Ausbildung (Juristenausbildungsgesetz - JAG -) vom 6. Juli 1988 (Amtsbl. S. 865), zuletzt geändert durch Gesetz vom 8. Juli 1998 (Amtsbl. S. 718), [1] verordnet das Ministerium der Justiz im Einvernehmen mit dem Ministerium für Inneres und Sport:

[1]

Jetzige Fassung des JAG vgl. BS-Nr. 301-4.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0