Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

2126-8

Verordnung über die Schiedsstelle für die Festsetzung der Krankenhauspflegesätze
(Krankenhauspflegesatz-Schiedsstellenverordnung - KrPflSV)

Vom 7. April 1986
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 24. Januar 2001 (Amtsbl. S. 358)

Fundstelle: Amtsblatt 1986, S. 349

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 24. Februar 1994 (Amtsbl. S. 607) iVm der Anlage Nr. 819 zum Gesetz Nr. 1327 vom 26. Januar 1994 (Amtsbl. S. 509)

2.

geändert durch Art. 5 Abs. 7 des Gesetzes Nr. 1461 vom 24. Januar 2001 (Amtsbl. S. 358)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Zusammensetzung der Schiedsstelle
§ 2 Amtsperiode und Bestellung der Mitglieder
§ 3 Abberufung und Amtsniederlegung
§ 4 Amtsausübung, Einladung
§ 5 Antrag
§ 6 Verhandlung
§ 7 Beschlussfähigkeit, Beratung, Entscheidung
§ 8 Geschäftsstelle
§ 9 Entschädigungs- und Kostenregelung
§ 10 Geschäftsordnung
§ 11 In-Kraft-Treten





Aufgrund des § 18a Abs. 4 des Gesetzes zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Krankenhausfinanzierungsgesetz - KHG) vom 23. Dezember 1985 (BGBl. 1986 I S. 33) [1] i.V.m. § 1 der Verordnung zur Übertragung der Ermächtigung zum Erlass einer Rechtsverordnung nach § 18a Abs. 4 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes vom 27. Januar 1986 wird verordnet:

[1]

KHG jetzt in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. April 1991 (BGBl. I S. 886), zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 27. April 2001 (BGBl. I S. 772).

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0