Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

Anhang II 45

Verwaltungsabkommen
zwischen dem Großherzogtum Luxemburg,
dem Land Rheinland-Pfalz und dem Saarland
über die Einrichtung und Fortführung des Katasters
für das gemeinschaftliche deutsch-luxemburgische Hoheitsgebiet

Vom 22. Februar 1990

Fundstelle: Amtsblatt 1990, S. 345

Ausgabe im Zusammenhang

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Artikel 1
Artikel 2
Artikel 3
Artikel 4
Artikel 5
Artikel 6
Artikel 7
Artikel 8
Artikel 9
Artikel 10
Artikel 11
Artikel 12





Auf Grund des Artikels 5 Abs. 2 des Vertrags vom 19. Dezember 1984 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg über den Verlauf der gemeinsamen Staatsgrenze (BGBl. 1988 II S. 415, 923/Memorial A 1988, P. 539, 964) und Nummer 1 des Notenwechsels, der Bestandteil dieses Vertrages ist, wird zwischen dem Großherzogtum Luxemburg, vertreten durch den Minister der Finanzen, dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Ministerpräsidenten, dieser vertreten durch den Minister des Innern und für Sport und dem Saarland, vertreten durch den Ministerpräsidenten, dieser vertreten durch den Minister der Finanzen,[1] für den Nachweis des gemeinschaftlichen Hoheitsgebiets nachstehende Vereinbarung getroffen:

[1]

Zuständig ist nunmehr das Ministerium für Umwelt gem. Nr. 8.17 der Bekanntmachung BS-Nr. 1101-5.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0