Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

2030-96-10

Verordnung
über die Ausbildung und Zweite Staatsprüfung für das Lehramt
für die Sekundarstufe I und für die Sekundarstufe II
(Gymnasien und Gemeinschaftsschulen)
(LPO II - Gymnasien und Gemeinschaftsschulen)
(Art. 1 der Verordnung)

Vom 22. Januar 2013
zuletzt geändert durch die Verordnung vom 12. September 2017 (Amtsbl. I S. 754)

Fundstelle: Amtsblatt 2013, S. 27

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungen

1.

mehrfach geändert durch Artikel 7 der Verordnung vom 22. Juli 2015 (Amtsbl. I S. 507)

2.

§§ 3, 23 und 27 geändert durch Artikel 7 der Verordnung vom 12.09.2017 (Amtsbl. I S. 754)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Abschnitt I
Allgemeines

§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Aufgabe des Vorbereitungsdienstes
§ 3 Zulassung zum Vorbereitungsdienst
§ 4 Dienstrechtliche Stellung und Leitung der Ausbildung
§ 5 Dauer und Anrechnungszeiten
§ 6 Verlängerung des Vorbereitungsdienstes, Entlassung

Abschnitt II
Vorbereitungsdienst

§ 7 Zuweisung an das Studienseminar
§ 8 Ausbildungsunterricht, Lehrproben
§ 9 Theoretische Unterweisung
§ 10 Teilnahme am Leben der Schule

Abschnitt III
Zweite Staatsprüfung

§ 11 Zweck der Prüfung
§ 12 Teile der Zweiten Staatsprüfung
§ 13 Zeitpunkt der Prüfung
§ 14 Staatliches Prüfungsamt für das Lehramt an Schulen und Prüfungsausschüsse
§ 15 Meldung zur Prüfung und Zulassung
§ 16 Prüfungslehrproben
§ 17 Bewertung der Prüfungslehrproben (Endnote)
§ 18 Mündliche Prüfung
§ 19 Bewertung der mündlichen Prüfung (Endnote)
§ 20 Prüfungsnoten
§ 21 Ergebnis der Zweiten Staatsprüfung (Gesamtnote)
§ 22 Mitteilung des Prüfungsergebnisses und Prüfungszeugnis, Einsicht in die Prüfungsakte
§ 23 Verhinderung, Säumnis und Rücktritt, Aussetzen des Prüfungsverfahrens
§ 24 Ordnungswidriges Verhalten im Rahmen der Prüfung
§ 25 Wiederholung der Prüfung
§ 26 Berufsbezeichnung
§ 27 Beamtenverhältnis nach der Prüfung

Abschnitt IV
Schlussbestimmungen

§ 28 Anwendungsbereich
§ 29 Inkrafttreten
- Anlage 1 -
- Anlage 2 -





Auf Grund des § 21 Absatz 1 des Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerbildungsgesetzes vom 23. Juni 1999 (Amtsbl. S. 1054), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 16. Oktober 2012 (Amtsbl. I S. 437),[1] und des § 9 Absatz 2 des Saarländischen Beamtengesetzes vom 11. März 2009 (Amtsbl. S. 514), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 16. Oktober 2012 (Amtsbl. I S. 437), [2] verordnet das Ministerium für Bildung und Kultur im Einvernehmen mit dem Ministerium für Inneres und Sport:

[1]

SLBiG vgl. BS-Nr. 2030-96.

[2]

SBG vgl. BS-Nr. 2030-1.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0