Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 
 

2130-1-27

Verordnung
zur Feststellung der wasserrechtlichen Eignung
von Bauprodukten und Bauarten
durch Nachweise nach der Bauordnung des Saarlandes
(WasBauPV)

Vom 7. Dezember 1999 *
geändert durch das Gesetz vom 18. Februar 2004 (Amtsbl. S. 822).

* Amtsbl. 2000 S. 214. - Die Verpflichtungen aus der Richtlinie 83/189/EWG des Rates vom 28. März 1983 über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften (ABl. EG Nr. L 109 S.8), zuletzt geändert durch die Richtlinie 94/10/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. März 1996 (ABl. EG Nr. L 100 S. 30) sind beachtet worden. (Amtliche Fußnote) - Die Richtlinie wurde aufgehoben durch Art. 13 Abs. 1 iVm Anhang III der Richtlinie 98/34/EG vom 22. Juni 1998 (ABl. Nr. L 204 S. 37), geän-dert durch Richtlinie Nr. 98/48/EG vom 20. Juli 1998 (ABl. Nr. L 217 S. 18); gem. Art. 13 Abs. 2 iVm der Entsprechungstabelle in Anhang IV gelten Bezugnahmen auf die alten Vorschriften als Bezugnahmen auf die Vorschriften der neuen Richtlinie

Fundstelle: Amtsblatt 2000, S. 214

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Art. 3 Abs. 17 des Gesetzes Nr. 1544 vom 18. Februar 2004 (Amtsbl. S. 822)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1
§ 2





Aufgrund des § 25 Abs. 4 der Bauordnung für das Saarland (LBO) vom 27. März 1996 (Amtsbl. S. 477), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 8. Juli 1998 (Amtsbl. S. 721) verordnet das Ministerium für Umwelt:

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0