Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 

810-1

Verordnung über die Vollstreckungsbehörde
im Verwaltungszwangsverfahren nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz

Vom 7. Juni 1974

Fundstelle: Amtsblatt 1974, S. 486



Auf Grund des § 16 Abs. 4 des Gesetzes zur Regelung der gewerbsmäßigenArbeitnehmerüberlassung (Arbeitnehmerüberlassungsgesetz -AÜG) vom 7. August 1972 (Bundesgesetzbl. I S. 1393) [1] i.V.m. § 5 Abs. 3 des Landesorganisationsgesetzes (LOG) vom 2. Juli 1969 (Amtsbl. S. 445) verordnet die Landesregierung:

[1]

AÜG jetzt in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. Februar 1995 (BGBl. I S. 158), zuletzt geändert durch Art. 3 Nr. 3 des Gesetzes vom 13. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3584).

§ 1

Die Beitreibung von Geldbußen für Ordnungswidrigkeiten nach § 16 AÜG obliegt der Gerichtskasse bei dem Amtsgericht Saarbrücken als Vollstreckungsbehörde.

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Juni 1974 in Kraft.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0