Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 

930-2

Verordnung
zur Bestimmung der Anhörungsbehörde
im Planfeststellungsverfahren
für Eisenbahnen des Bundes

Vom 13. Oktober 1994
geändert durch die Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174).

Fundstelle: Amtsblatt 1994, S. 1462



Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

Auf Grund des § 5 Abs. 3 des Landesorganisationsgesetzes (LOG) vom 2. Juli 1969 (Amtsbl. S. 445), zuletzt geändert durch Gesetz vom 16. März 1994 (Amtsbl. S. 702)), verordnet die Landesregierung zur Ausführung des Gesetzes über die Eisenbahnverkehrsverwaltung des Bundes:

§ 1

Zuständige Behörde im Sinne des § 3 Abs. 2 Satz 1 des Gesetzes über die Eisenbahnverkehrsverwaltung des Bundes vom 27. Dezember 1993 (BGBl. I S. 2378, 2394) [2] ist das Ministerium für Wirtschaft und Arbeit.

[2]

BEVVG geändert durch Art. 2 des Gesetzes vom 21. Juni 2002 (BGBl. I S. 2191).

§ 2

Diese Verordnung tritt mit Wirkung vom 1. Januar 1994 in Kraft.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0