Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 

223-2-127

Verordnung über den Erwerb des schulischen Teils
der Fachhochschulreife am Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken

Vom 20. März 2008

Fundstelle: Amtsblatt 2008, S. 598



Änderungen

1.

geändert durch Art. 8 der Verordnung vom 5. August 2008 (Amtsbl. S. 1318)

Aufgrund des § 33 Abs. 1 und 2 des Gesetzes zur Ordnung des Schulwesens im Saarland (Schulordnungsgesetz: SchoG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 1996 (Amtsbl. S. 846; 1997, S. 147), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 21. November 2007 (Amtsbl. 2008, S. 75), in Verbindung mit dem Gesetz zu dem Abkommen vom 30. Juli 2002 zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der französischen Republik über die deutsch-französischen Gymnasien und das deutsch-französische Abitur vom 12. Dezember 2003 (BGBl. II S. 1746) verordnet das Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur:

§ 1

(1) Wer in die Klassenstufe 12 des Deutsch-Französischen Gymnasiums versetzt worden ist und die Schule verlässt, ohne die Voraussetzungen für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife erfüllt zu haben, erwirbt den schulischen Teil der Fachhochschulreife.

(2) Das Zeugnis über den Nachweis des schulischen Teils der Fachhochschulreife wird von der Schulaufsichtsbehörde auf Antrag des Schülers oder der Schülerin ausgestellt; dem Antrag ist eine beglaubigte Ablichtung des zugrunde zu legenden Abgangszeugnisses beizufügen. Das beantragte Zeugnis enthält folgenden Text:

„Herr/Frau .............................., geboren am .............................. in ..............................., hat nach dem Besuch der Klassenstufe 11 des Deutsch-Französischen Gymnasiums in Saarbrücken den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben. Die Gesamtnote wird festgesetzt auf

....................................... (... / ...).

Dieses Zeugnis berechtigt in Verbindung mit dem Nachweis des nach den jeweiligen Bestimmungen erforderlichen Fachpraktikums zum Studium an einer Fachhochschule im Saarland.“

§ 2

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0