Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 

224-5-5

Verordnung über die Festsetzung eines Grabungsschutzgebietes
„Römische Villa Borg“ in den Ortsteilen Borg und Oberleuken der Gemeinde Perl

Vom 1. Dezember 2007
geändert durch das Gesetz vom 13. Juni 2018 (Amtsbl. I S. 358)

Fundstelle: Amtsblatt 2008, S. 1600



Änderungsdaten

1.

§§ 1 und 2 geändert durch Artikel 5 Abs. 7 des Gesetzes vom 13. Juni 2018 (Amtsbl. I S. 358)

Auf Grund des § 18 Abs. 5 des Saarländischen Denkmalschutzgesetzes (SDschG) vom 19. Mai 2004 (Amtsbl. S. 1498) verordnet das Ministerium für Umwelt als Landesdenkmalbehörde:

§ 1

Schutzgebiet

(1) Das in Absatz 2 näher bezeichnete, in der Gemeinde Perl, Gemarkung Borg gelegene und in der Anlage zu dieser Verordnung beigefügten Karte gekennzeichnete Gebiet wird zeitlich unbefristet zum Grabungsschutzgebiet erklärt.

(2) Das Grabungsschutzgebiet umfasst folgende Flurstücke:

a)

Gemarkung Borg Flur 3, Flurstücke 100, 101, 102
Flur 4, Flurstücke 3/4 und 3/3

b)

Gemarkung Oberleuken Flur 17, Flurstücke 58/1, 58/2, 59/1, 59/2, 60/1, 60/2, 61/1, 61/2, 62/1, 62/2, 63/1, 63/2, 64/1, 64/2, 65/1, 65/2, 66, 67, 68, 69, 70, 71
Flur 18, Flurstücke 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8/1, 9/1, 9/2, 10, 11, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28/1, 28/2, 28/3, 78/2, 78/3.

(3) Die Grenzen des Grabungsschutzgebietes sind in einer Katasterkarte im Maßstab 1:1000 in Rot eingetragen, die beim Landesdenkmalamt niedergelegt ist. Eine weitere Ausfertigung dieser Karte ist bei der Gemeinde Perl hinterlegt.

§ 2

Schutzzweck

In dem Grabungsschutzgebiet bedürfen sämtliche Arbeiten, bei denen Bodendenkmäler zutage gefördert oder gefährdet werden können, der Genehmigung nach § 9 des Saarländischen Denkmalschutzgesetzes . Die land- und forstwirtschaftliche Nutzung bleibt im bisherigen Ausmaß erlaubt.

§ 3

Duldungspflicht

Die Eigentümer und Nutzungsberechtigten von Grundstücken im Grabungsschutzgebiet sind darüber hinaus verpflichtet, den Hinweis „Grabungsschutzgebiet“ im Liegenschaftskataster zu dulden.

§ 4

Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Verordnung über die Festsetzung eines Grabungsschutzgebietes in Borg, Gemeinde Perl vom 5. November 1993 (Amtsbl. S. 1117), zuletzt geändert durch Artikel 2 Abs. 11 des Gesetzes vom 19. Mai 2004 (Amtsbl. S. 1498) außer Kraft.

Anlage

Abbildung

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0