Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium der Justiz
 

700-6

Verordnung über die Einziehung von Beiträgen zur Handwerkskammer

Vom 11. April 1972

Fundstelle: Amtsblatt 1972, S. 197



Auf Grund des § 113 Abs. 2 Satz 3 [1] des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) in der Fassung vom 28. Dezember 1965 (Bundesgesetzbl. I 1966 S. 1), zuletzt geändert durch das Beurkundungsgesetz vom 28. August 1969 (Bundesgesetzbl. I S. 1513),[2] verordnet die Landesregierung:

[1]

Jetzt § 113 Abs. 3 Satz 3 Handwerksordnung .

[2]

Handwerksordnung jetzt in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1998 (BGBl. I S. 3074), zuletzt geändert durch Art. 13 des Gesetzes vom 10. November 2001 (BGBl. I S. 2992).

§ 1

Die Beiträge der selbstständigen Handwerker und der Inhaber handwerksähnlicher Betriebe nach § 113 Abs. 1 des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) werden von der Handwerkskammer [3] des Saarlandes eingezogen.

[3]

Vgl. auch Satzung der Handwerkskammer in der Neufassung vom 3. Dezember 2007 (Amtsbl. 2008 S. 616).

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. April 1972 in Kraft.

© juris GmbH

Herausgeber

juris GmbH
Gutenbergstraße 23
Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 5866-0