2128-2-1

Verordnung
über Zuständigkeiten nach abfallrechtlichen Vorschriften

Vom 26. Juni 1998
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 18. November 2010 (Amtsbl. I S. 1420)

Fundstelle: Amtsblatt 1998, S. 580

Geltungsbeginn: 1.1.2011, Geltungsende: 31.12.2020

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 16. März 1999 (Amtsbl. S. 674)

2.

geändert durch Art. 7 der Verordnung vom 13. März 2001 (Amtsbl. S. 540)

3.

geändert durch Art. 2 der Verordnung vom 15. Juli 2003 (Amtsbl. S. 2056)

4.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

5.

geändert durch Gesetz vom 15. März 2006 (Amtsbl. S. 602)

6.

geändert durch Verordnung vom 10. Dezember 2007 (Amtsbl. S. 2526)

7.

§§ 1, 5 und 6 geändert durch Artikel 5 der Verordnung vom 27. Oktober 2010 (Amtsbl. I S. 1387)

8.

geändert durch Artikel 3 Abs. 48 des Gesetzes vom 18. November 2010 (Amtsbl. I. S. 1420)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Zuständigkeit des Ministeriums für Umwelt, Energie und Verkehr
§ 2 Zuständigkeit des Landesamtes für Umwelt- und Arbeitsschutz
§ 3 Zuständigkeit der Bergbehörden
§ 4 Zuständigkeiten der Ortspolizeibehörden
§ 5 Fachbehörden
§ 6 In-Kraft-Treten und Außer-Kraft-Treten





Aufgrund des § 39 Abs. 3 [1] des Saarländischen Abfallwirtschaftsgesetzes (SAWG) vom 26. November 1997 (Amtsbl. S. 1352, 1356) verordnet die Landesregierung zur Ausführung des Gesetzes über die Überwachung und Kontrolle der grenzüberschreitenden Verbringung von Abfällen (Abfallverbringungsgesetz - AbfVerbrG) vom 30. September 1994 (BGBl. I S. 2771) und des Gesetzes zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Beseitigung von Abfällen (Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz - KrW-/AbfG) vom 27. September 1994 (BGBl. I S. 2705), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 17. März 1998 (BGBl. I S. 502):

[1]

Jetzt: § 34 Abs. 3 SAWG .