251-1

Verfahrensordnung zum Bundesentschädigungsgesetz
(VerfO-BEG)

Vom 10. Juni 1959
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 18. November 2010 (Amtsbl. I S. 1420)

Fundstelle: Amtsblatt 1959, S. 1053

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 03. September 1963 (Amtsbl. S. 577)

2.

geändert durch Verordnung vom 29. Mai 1973 (Amtsbl. S. 808)

3.

geändert durch Verordnung vom 07. April 1987 (Amtsbl. S. 444)

4.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

5.

geändert durch Artikel 3 Abs. 27 des Gesetzes vom 18. November 2010 (Amtsbl. I. S. 1420)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1
§ 2
§ 2a
§ 3
§ 4
§ 5
§ 6
§ (aufgehoben)
§ 8
§ 9
§ 10
§ 11





Auf Grund des § 184 Abs. 1 des Bundesgesetzes zur Entschädigung für Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung (Bundesentschädigungsgesetz - BEG -) in der Fassung des Dritten Gesetzes zur Änderung des Bundesergänzungsgesetzes zur Entschädigung für Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung vom 29. Juni 1956 (Bundesgesetzbl. I S. 559) [1] und des Gesetzes Nr. 658 zur Einführung des Bundesentschädigungsgesetzes - BEG - vom 6. Februar 1959 (Amtsbl. S. 759) verordnet die Landesregierung:

[1]

BEG zuletzt geändert durch Art. 84 der Verordnung vom 29. Oktober 2001 (BGBl. I S. 2785).