2170-11

Verordnung über die Errichtung und das Verfahren
einer Schiedsstelle nach § 80 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch
(Schiedsstellenverordnung - SGB XII)

Vom 21. Februar 2017*

*Verkündet als Artikel 2 der Verordnung über die Errichtung und das Verfahren der Schiedsstellen nach § 76 des Elften Buches Sozialgesetzbuch und nach § 80 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch vom 21. Februar 2017.

Fundstelle: Amtsblatt 2017, S. 280

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungen

1.

Überschrift, §§ 1, 2, 3 und 12 geändert, §§ 17 und 18 aufgehoben durch Verordnung vom 5. Juli 2019 (Amtsbl. I S. 565)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Errichtung einer Schiedsstelle
§ 2 Zusammensetzung der Schiedsstelle, Beteiligte Organisationen
§ 3 Bestellung der Mitglieder
§ 4 Amtsdauer und Amtsperiode
§ 5 Amtsführung
§ 6 Abberufung
§ 7 Amtsniederlegung
§ 8 Geschäftsordnung
§ 9 Einleitung des Schiedsverfahrens
§ 10 Vorbereitung der Sitzungen
§ 11 Verhandlung
§ 12 Beschlussfähigkeit
§ 13 Entscheidung der Schiedsstelle
§ 14 Verfahrensgebühr und Kostenverteilung
§ 15 Aufwandsentschädigung und Auslagenersatz
§ 16 Entschädigung für Zeuginnen, Zeugen und Sachverständige
§ 17 Übergangsregelung zur Bestellung der Mitglieder
§ 18 Übergangsregelung für die Amtsperiode





Auf Grund des § 81 Absatz 2 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch - Sozialhilfe - (Artikel 1 des Gesetzes vom 27. Dezember 2003, BGBl. I S. 3022, 3023), zuletzt geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 23. Dezember 2016 (BGBl. I S. 3234, 3314), verordnet die Landesregierung: