2010-8

Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung im Saarland
(E-Government-Gesetz Saarland - E-GovG SL)

Vom 15. November 2017*
zuletzt geändert durch das Gesetz vom 15. Mai 2019 (Amtsbl. I S. 653).

*Verkündet als Artikel 1 des Gesetzes Nr. 1934 zur Förderung der elektronischen Verwaltung im Saarland sowie zur Änderung weiterer Vorschriften vom 15. November 2017.

Fundstelle: Amtsblatt 2017, S. 1007

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungen

1.

§ 15 aufgehoben durch Artikel 3 Absatz 1 Satz 2 des Gesetzes vom 16. Mai 2018 (Amtsbl. I S. 254)

2.

Inhaltsübersicht, §§ 10a und 21 neu eingefügt durch Artikel 2 Gesetzes vom 15. Mai 2019 (Amtsbl. I S. 653)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Abschnitt 1
Grundlagen

§ 1 Geltungsbereich

Abschnitt 2
Elektronisches Verwaltungshandeln

§ 2 Information zu Behörden und über ihre Verfahren in öffentlich zugänglichen Netzen
§ 3 Elektronischer Zugang zur Verwaltung
§ 4 Barrierefreiheit
§ 5 Elektronische Aktenführung
§ 6 Nachweise
§ 7 Übertragen und Vernichten des Papieroriginals
§ 8 Akteneinsicht
§ 9 Elektronische Formulare
§ 10 Elektronische Bezahlmöglichkeiten
§ 10a Elektronischer Rechnungsempfang, Verordnungsermächtigung
§ 11 Georeferenzierung
§ 12 Petitionsverfahren
§ 13 Elektronische Beteiligungsverfahren
§ 14 Amtliche Mitteilungs- und Verkündungsblätter
§ 15 (aufgehoben)
§ 16 Optimierung von Verwaltungsabläufen und Information zum Verfahrensstand
§ 17 Anforderungen an das Bereitstellen von Daten, Verordnungsermächtigung

Abschnitt 3
Informationstechnische Zusammenarbeit

§ 18 Umsetzung von Standardisierungsbeschlüssen des IT-Planungsrates
§ 19 IT-Kooperationsrat Saarland

Abschnitt 4
Schlussvorschriften

§ 20 Überprüfung von Rechtsvorschriften
§ 21 Experimentierklausel