Anhang II 27

Ausführungsvereinbarung
zur Rahmenvereinbarung Forschungsförderung über die gemeinsame Förderung der Fraunhofer-Gesellschaft
- Ausführungsvereinbarung FhG (AV-FhG) -

Vom 17. März/26. August 1977 [1]

[1] GMBl. S. 636.- Gemäß § 7 Abs. 1 sind beigetreten: Berlin zum 1. Januar 1980; Schleswig-Holstein zum 1. Januar 1990; Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zum 1. Januar 1992 und Rheinland-Pfalz zum 1. Januar 2001.
Ausgabe im Zusammenhang

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Gegenstand der gemeinsamen Förderung
§ 2 Forschungspolitische Zielsetzungen
§ 3 Zuwendungen
§ 4 Länderanteil
§ 5 Ausschuss Fraunhofer-Gesellschaft
§ 6 Aufgaben des Ausschusses Fraunhofer-Gesellschaft
§ 7 Beitritt anderer Länder
§ 8 Laufzeit, In-Kraft-Treten
Anlage





Die Bundesregierung und die Regierungen der Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen (beteiligte Länder) schließen auf Grund des Artikels 2 Abs. 3 der Rahmenvereinbarung zwischen Bund und Ländern über die gemeinsame Förderung der Forschung nach Artikel 91b des Grundgesetzes (Rahmenvereinbarung Forschungsförderung) [2] zu Artikel 2 Abs. 1 Nr. 4 dieser Rahmenvereinbarung folgende Ausführungsvereinbarung:

[2]

Vgl. BS-Anhang II 19.