7815-1

Gesetz Nr. 693
Saarländisches Ausführungsgesetz zum Flurbereinigungsgesetz

Vom 17. Juli 1959
zuletzt geändert durch das Gesetz 13. Juli 2016 (Amtsbl. I S. 676).

Fundstelle: Amtsblatt 1959, S. 1255

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Gesetz Nr. 745 vom 10. Oktober 1961 (Amtsbl. S. 603)

2.

geändert durch Gesetz Nr. 942 vom 24. November 1971 (Amtsbl. S. 846)

3.

geändert durch Gesetz Nr. 1128 vom 10. Dezember 1980 (Amtsbl. S. 1082)

4.

geändert durch Gesetz vom 17. Dezember 1982 (BGBl. I S. 1777)

5.

geändert durch Anlage Nr. 182 zum Gesetz Nr. 1327 vom 26. Januar 1994 (Amtsbl. S. 509)

6.

geändert durch Gesetz Nr. 1345 vom 14. Dezember 1994 (Amtsbl. 1995 S. 94)

7.

geändert durch Art. 6 des Gesetzes Nr. 1424 vom 03. Februar 1999 (Amtsbl. S. 838)

8.

geändert durch Gesetz vom 15. Februar 2006 (Amtsbl. S. 474, 530)

9.

geändert durch Art. 6 Abs. 11 des Gesetzes Nr. 1639 vom 21. November 2007 (Amtsbl. 2008 S. 278) [gem. Art. 7 Abs. 4 befristet zum 31. Dezember 2012; gem. Art. 2 des Gesetzes Nr. 1782 vom 19. September 2012 (Amtsbl. I S. 418) wurde die Befristung aufgehoben.]

10.

mehrfach geändert durch Gesetz Nr. 1900 vom 13. Juli 2016 (Amtsbl. I S. 676)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

I. Zuständigkeiten
(zu § 2 Abs. 2 und § 85 des Flurbereinigungsgesetzes )

§ 1

II. Zusammensetzung des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft
(zu § 21 Abs. 7 des Flurbereinigungsgesetzes)

§ 2

III. Sonderbestimmungen für die Verfahren mit Rebgelände
(zu § 50 Abs. 3 des Flurbereinigungsgesetzes )

§ 3

IV. Flurbereinigungsgericht
(zu § 138 des Flurbereinigungsgesetzes )

§ 4
§ 4a

V. Spruchstelle für Flurbereinigung
(zu § 141 Abs. 2 des Flurbereinigungsgesetzes)

§ 5
§ 6
§ 7
§ 8
§ 9
§ 10
§ 11

VI.

§§ 12 bis 13

VII. Gebühren-, Steuer-, Kosten- und Abgabenfreiheit

§ 14

VIII. Schlussbestimmungen

§ 15
§ 16