2032-1-16

Verordnung
über die Gewährung einer Aufwandsentschädigung an Beamte der Gemeinden,
der Gemeindeverbände und der sonstigen der Aufsicht des Landes
unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen
des öffentlichen Rechts bei einer dienstlichen Tätigkeit
in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet

Vom 22. November 1991

Fundstelle: Amtsblatt 1991, S. 1262

Ausgabe im Zusammenhang

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1
§ 2





Auf Grund des § 5 Abs. 2 des Saarländischen Besoldungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Januar 1989 (Amtsbl. S. 301), zuletzt geändert durch Gesetz vom 15. Mai 1991 (Amtsbl. S. 818), verordnet das Ministerium für Inneres und Sport im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wirtschaft und Finanzen [1], dem Ministerium der Justiz, dem Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft, dem Ministerium für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales und dem Ministerium für Umwelt:

[1]

Jetzt: Ministerium für Finanzen und Bundesangelegenheiten und Ministerium für Wirtschaft.