315-10

Verordnung
über das Grundbuch im gemeinschaftlichen Hoheitsgebiet
der Bundesrepublik Deutschland und des Großherzogtums Luxemburg

Vom 18. Mai 1990
geändert durch das Gesetz vom 21. Februar 2001 (Amtsbl. S. 532).

Fundstelle: Amtsblatt 1990, S. 585

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Art. 3 Abs. 4 des Gesetzes Nr. 1464 vom 21. Februar 2001 (Amtsbl. S. 532)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1
§ 2
§ 3
§ 4
§ 5
§ 6





Auf Grund des Artikels 3 Abs. 1 des Gesetzes zu dem Vertrag vom 19. Dezember 1984 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg über den Verlauf der gemeinsamen Staatsgrenze vom 14. April 1988 (BGBl. II S. 414) in Verbindung mit Artikel 1 der Verordnung zur Übertragung der Ermächtigung der Landesregierung zum Zweck der Ausführung des Vertrages vom 19. Dezember 1984 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg über den Verlauf der gemeinsamen Staatsgrenze (BGBl. 1988 11 S. 415) auf das Ministerium der Justiz vom 23. April 1990 (Amtsbl. S. 501) [1] verordnet das Ministerium der Justiz:

[1]

Vgl. jetzt § 61 AGJusG - BS- Nr. 400- 1.