223-2-16

Zeugnis- und Versetzungsordnung - Schulordnung - für Handelsschulen,
Gewerbeschulen und Sozialpflegeschulen - Berufsfachschulen -
(ZVO-BFS)

Vom 16. April 2007
geändert durch die Verordnung vom 11. Juli 2016 (Amtsbl. I S. 561).

Fundstelle: Amtsblatt 2007, S. 1066

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungen

1.

§§ 1 und 3 geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 11. Juli 2016 (Amtsbl. I S. 561)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Abschnitt I
Geltungsbereich

§ 1 Betroffene Schulen

Abschnitt II
Schulzeugnisse

§ 2 Zeugnisarten, Zeugnisausstellung
§ 3 Zeugnisnoten
§ 4 Sonstige Zeugniseintragungen
§ 5 Festsetzung der Zeugnisnoten
§ 6 Zeugnisausgabe und -übermittlung, Bestätigung der Kenntnisnahme

Abschnitt III
Versetzung

§ 7 Allgemeine Grundsätze zur Versetzung
§ 8 Maßgebliche Fächer
§ 9 Besondere Grundsätze zur Versetzung
§ 10 Folgen der Nichtversetzung
§ 11 Benachrichtigung bei Gefährdung der Versetzung oder des Schulabschlusses

Abschnitt IV
Schlussvorschriften

§ 12 Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Anlage 1
Anlage 2





Aufgrund des § 33 Abs. 1 und 2 des Gesetzes zur Ordnung des Schulwesens im Saarland (Schulordnungsgesetz: SchoG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 1996 (Amtsbl. S. 846; 1997, S. 147), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 6. September 2006 (Amtsbl. S. 1694; 1730),[1] verordnet das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft:

[1]

SchoG vgl. BS-Nr. 223-2.