221-14-1

Verordnung
über die Eignungsprüfung als besondere Zugangsvoraussetzung
zum Studium an der Hochschule der Bildenden Künste Saar
für Bachelor- und Diplomstudiengänge
sowie sonstige einstufige Studiengänge

Vom 16. Mai 2011
geändert durch die Verordnung vom 7. Dezember 2018 (Amtsbl. I S. 822)

Fundstelle: Amtsblatt 2011, S. 192

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungen

1.

§§ 1, 3, 4 und 5 geändert durch Verordnung vom 7. Dezember 2018 (GV. NRW. S. 822)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Eignungsprüfung
§ 2 Zulassungsverfahren
§ 3 Prüfungsausschuss
§ 4 Auswahlverfahren
§ 5 Mündliche/Praktische Prüfung
§ 6 Feststellung der künstlerisch-gestalterischen Begabung
sowie der besonderen künstlerisch-gestalterischen Begabung
§ 7 Bescheiderteilung, Abschluss der Verfahren
§ 8 Niederschrift
§ 9 Geltungsdauer der Zulassung
§ 10 Versäumnis, Rücktritt, Täuschung, Ordnungsverstoß
§ 11 Wiederholung
§ 12 Einsicht in die Prüfungsakten
§ 13 Inkrafttreten, Außerkrafttreten





Aufgrund § 67 Abs. 3 des Art. 1 des Gesetzes über die Hochschule der Bildenden Künste Saar und die Hochschule für Musik Saar vom 4. Mai 2010 (Amtsbl. I S. 1176) verordnet der Minister für Bundesangelegenheiten, Kultur und Chef der Staatskanzlei: