2125-9

Verordnung
über Zuständigkeiten nach der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung

Vom 6. März 1985
geändert durch die Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

Fundstelle: Amtsblatt 1985, S. 342

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1
§ 2





Auf Grund des § 5 Abs. 3 des Landesorganisationsgesetzes (LOG) vom 2. Juli 1969 (Amtsbl. S. 445), zuletzt geändert durch Gesetz vom 31. Januar 1979 (Amtsbl. S. 147), verordnet die Landesregierung zur Ausführung der Verordnung über natürliches Mineralwasser, Quellwasser und Tafelwasser (Mineral- und Tafelwasser-Verordnung) vom 1. August 1984 (BGBl. I S. 1036) [1] :

[1]

MinwV zuletzt geändert durch Art. 2 § 1 der Verordnung vom 21. Mai 2001 (BGBl. I S. 959) mit Wirkung vom 1. Januar 2003 und durch Art. 309 der Verordnung vom 29. Oktober 2001 (BGBl. I S. 2785).