223-2-128

Verordnung über den Schulpsychologischen Dienst
(VO - Schulpsychologischer Dienst)

Vom 7. August 2008

Fundstelle: Amtsblatt 2008, S. 1347

Ausgabe im Zusammenhang

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Abschnitt I
Allgemeine Bestimmungen

§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Grundsätze

Abschnitt II
Aufgaben

§ 3 Aufgabenbereich
§ 4 Aufgabenwahrnehmung

Abschnitt III
Vertraulichkeit und Schriftgut

§ 5 Einverständnis des Betroffenen
§ 6 Verschwiegenheit, Weitergabe von personenbezogenen Daten
§ 7 Schriftgut, Akteneinsicht

Abschnitt IV
Qualitätssicherung

§ 8 Landeskonferenz der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen

Abschnitt V
Schlussvorschriften

§ 9 Inkrafttreten





Aufgrund des § 20a Abs. 6 Satz 1 des Gesetzes zur Ordnung des Schulwesens im Saarland (Schulordnungsgesetz: SchoG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 1996 (Amtsbl. S. 846; 1997, S. 147), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 18. Juni 2008 (Amtsbl. S. 1258),[1] verordnet das Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur:

[1]

SchoG vgl. BS-Nr. 223-2