221-6-1

Verordnung über die Eignungsprüfung als besondere Zugangsvoraussetzung zum Studium an der Hochschule für Musik Saar
für die Studiengänge Lehramt für die Sekundarstufe I (Klassenstufen 5 - 10) (LS1),
Lehramt für die Sekundarstufe I und für die Sekundarstufe II (Gymnasien und Gemeinschaftsschulen) (LS1+2),
Lehramt an beruflichen Schulen (LAB), Lehramt für die Primarstufe (LP) mit dem Profilfach Musik sowie für das
Studienfach Musik als Schwerpunkt im Wahlpflichtbereich Ästhetische Bildung/Werteerziehung
innerhalb des Lehramtes für die Primarstufe

Vom 22. Juni 2018

Fundstelle: Amtsblatt 2018, S. 368

Ausgabe im Zusammenhang

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

§ 1 Zweck der Eignungsprüfung
§ 2 Zulassungsvoraussetzungen
§ 3 Zulassungsverfahren
§ 4 Prüfungsanforderungen und Prüfungsteile
§ 5 Zulassungskonferenz
§ 6 Prüfungskommission
§ 7 Umfang und Durchführung der Eignungsprüfung
§ 8 Bewertung der Prüfungsleistungen
§ 9 Zulassung zum Studium
§ 10 Wiederholung der Prüfung, Nachrückverfahren
§ 11 Rücktritt, Prüfungsausschluss, Rücknahme von
Prüfungs- und Zulassungsbescheiden
§ 12 Zeitliche Begrenzung der Zulassung
§ 13 Immatrikulation
§ 14 Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Anlage: Eignungsprüfungsanforderungen

I. Lehramt für die Sekundarstufe I
(Klassenstufen 5-10) (LS1), Lehramt für die Sekundarstufe I und für die Sekundarstufe II
(Gymnasien und Gemeinschaftsschulen) (LS1+2), Lehramt an beruflichen Schulen (LAB)

II. Lehramt für die Primarstufe
mit dem Profilfach Musik

III. Studienfach Musik als Schwerpunkt im
Wahlpflichtbereich Ästhetische Bildung/Werteerziehung
innerhalb des Lehramtesfür die Primarstufe (LP)






Aufgrund des § 67 Absatz 3 des Gesetzes über die Hochschule für Musik Saar vom 4. Mai 2010 (Amtsbl. I S. 1176), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 20. September 2017 (Amtsbl. I S. 974),* verordnet das Ministerium für Bildung und Kultur:

*

MhG vgl. BS-Nr. 221-6.