2030-16

Verordnung
über die Ausbildung und Prüfung
der Beamten des mittleren Dienstes
n der allgemeinen Verwaltung des Landes,
der Gemeinden und der Gemeindeverbände
(APO m. D.)

Vom 28. Juni 1982
zuletzt geändert durch die Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174).

Fundstelle: Amtsblatt 2000, S. 2074

Ausgabe im Zusammenhang

Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 03. Juni 1991 (Amtsbl. S. 650)

2.

geändert durch Art. 2 der Verordnung vom 26. Juni 1992 (Amtsbl. S. 678)

3.

geändert durch Anlage Nr. 695 zum Gesetz Nr. 1327 vom 26. Januar 1994 (Amtsbl. S. 509)

4.

geändert durch Art. 3 der Verordnung vom 08. November 2000 (Amtsbl. S. 2074)

5.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Abschnitt I
Allgemeine Vorschriften

§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Ziel der Ausbildung
§ 3 Ausbildungsbehörden, Ausbildungsstellen
§ 4 Zulassungsvoraussetzungen
§ 5 Ausschreibung
§ 6 Bewerbungsgesuch
§ 7 Einstellung
§ 8 Rechtsverhältnis
§ 9 Entlassung

Abschnitt II
Vorbereitungsdienst

§ 10 Dauer
§ 11 Gang der Ausbildung
§ 12 Praktische Ausbildung bei anderen Verwaltungen
§ 13 Inhalt der praktischen Ausbildung
§ 14 Leistungsnachweise
§ 15 Beschäftigungsnachweis
§ 16 Befähigungsbericht
§ 17 Theoretische Ausbildung
§ 18 Durchführung der theoretischen Ausbildung

Abschnitt III
Aufstiegsbeamte

§ 19 Zulassung zum Aufstieg
§ 20 Einführungszeit
§ 21 Aufstiegsprüfung

Abschnitt IV
Laufbahnprüfung

§ 22 Allgemeines
§ 23 Prüfungsausschuss
§ 24 Meldung und Zulassung zur Prüfung
§ 25 Prüfung
§ 26 Prüfungsaufgaben
§ 27 Durchführung der schriftlichen Prüfung
§ 28 Bewertung der Prüfungsarbeiten
§ 29 Ergebnis der schriftlichen Prüfung
§ 30 Mündliche Prüfung
§ 31 Bewertung der mündlichen Prüfung
§ 32 Noten und Punktzahlen
§ 33 Ergebnis der gesamten Prüfung
§ 34 Zeugnis
§ 35 Beurkundung des Prüfungsherganges
§ 36 Nichtteilnahme an der Prüfung oder an einzelnen Prüfungsteilen
§ 37 Ordnungswidriges Verhalten
§ 38 Wiederholung der Prüfung
§ 39 Rechtsverhältnis nach der Prüfung

Abschnitt V
Schlussbestimmungen

§ 40
§ 41 In-Kraft-Treten
Anlage 1a
Anlage 1b
Anlage 2
Anlage 3
Anlage 4
Anlage 5
Anlage 6
Anlage 7.1
Anlage 7.2





Auf Grund des § 20 Abs. 2 des Saarländischen Beamtengesetzes (SBG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 25. Juni 1979 (Amtsbl. S. 570), zuletzt geändert durch Gesetz vom 10. Dezember 1980 (Amtsbl. S. 1081), und des § 14 der Verordnung über die Laufbahnen der Beamten im Saarland (Saarländische Laufbahnverordnung - SLVO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. Februar 1978 (Amtsbl. S. 234), zuletzt geändert durch Verordnung vom 14. Mai 1980 (Amtsbl. S. 613), verordnen der Ministerpräsident, der Minister für Finanzen, der Minister der Justiz, der Minister für Bildung, Kultur und Wissenschaft, der Minister für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales, der Minister für Wirtschaft und der Minister für Umwelt, jeweils im Einvernehmen mit dem Minister für Inneres und Sport, sowie der Minister für Inneres und Sport: