791-60a

1. Verordnung
zur Änderung der Verordnung
über das Naturschutzgebiet Täler der Ill
und ihrer Nebenbäche

Vom 27. März 2018

Fundstelle: Amtsblatt 2018, S. 162



Aufgrund der §§ 20 und 23 des Gesetzes über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG) vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2542), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15. September 2017 (BGBl. I S. 3434) in Verbindung mit § 20 des Gesetzes zum Schutz der Natur und Heimat im Saarland (Saarländisches Naturschutzgesetz - SNG) vom 5. April 2006 (Amtsbl. S. 726), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 13. Oktober 2015 (Amtsbl. I S. 790),[1] verordnet das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz:

[1]

SNG vgl. BS-Nr. 791-14.

§ 1

Änderung der Verordnung
über das Naturschutzgebiet Täler der Ill
und ihrer Nebenbäche

Die Verordnung über das Naturschutzgebiet Täler der Ill und ihrer Nebenbäche vom 1. Februar 2005 (Amtsbl. S. 330), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174) wird geändert, sodass folgende Flurstücke in der Gemarkung Eppelborn, Flur 11, nicht mehr Bestandteil des Naturschutzgebietes sind: 85/19 sowie 85/20.

§ 2

Beschreibung der ausgegliederten Fläche

Die ausgegliederte Fläche umfasst 197 m² und grenzt direkt an die bestehende, innerörtliche Bebauung an und ist teilweise durch Sukzession bedingte Heckenstrukturen geprägt.

Die ausgegliederte Fläche ist auf der beigefügten Flurkarte [2] ersichtlich.

[2]

Vgl. Anlage zu dieser Datei.

§ 3

Inkrafttreten

Die Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung im Amtsblatt des Saarlandes in Kraft.

Anlage

Abbildung