6100-3

Verordnung
zur Übertragung von Aufgaben
nach dem Zweiten Abschnitt des Ersten Teils des Steuerberatungsgesetzes

Vom 7. August 2001
geändert durch die Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

Fundstelle: Amtsblatt 2001, S. 1499



Änderungsdaten

1.

geändert durch Verordnung vom 24. Januar 2006 (Amtsbl. S. 174)

Aufgrund des § 31 Abs. 2 des Steuerberatungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. November 1975 (BGBl. I S. 2735), zuletzt geändert durch Artikel 1 und 5 des Gesetzes vom 24. Juni 2000 (BGBl. I S. 874) verordnet die Landesregierung:

§ 1

Die der Oberfinanzdirektion Saarbrücken nach dem Zweiten Abschnitt des Ersten Teils des Steuerberatungsgesetzes zugewiesenen Aufgaben werden auf das Ministerium der Finanzen übertragen.

§ 2

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft.